Radverkehrsanalyse Eilenburg

Für die Stadt Eilenburg wird eine Analyse des städtischen Radverkehres erarbeitet. Hierbei werden die sich seit dem bestehenden Radverkehrskonzept aus dem Jahr 2008 veränderten Ansprüche und Begebenheiten erfasst und analysiert. Die Stadt im Landkreis Nordsachsen hat bereits einen vergleichsweise hohen Radverkehrsanteil und will diesen weiter stärken. Die Analyse deckt Potenziale und Verbesserungsbedarfe auf und liefert beispielhafte Lösungsansätze.

Bürger:innen konnten sich bereits durch eine Online-Umfrage einbringen und ihre Ideen und Erfahrungen zum Radverkehr in Eilenburg mitteilen. Diese fließen ebenso wie Unfallstatistiken, eine Auswertung bisher umgesetzter Maßnahmen und Verkehrszählungen in die Analyse mit ein. Sie bildet die Grundlage für eine umfassende Konzeption zur Aufwertung der Infrastruktur, aber auch für begleitende Maßnahmen.

Auftraggeber: Stadt Eilenburg – Fachbereich Bau und Stadtentwicklung
Bearbeitung: seit 2020