Evaluation von Vereinen für ein weltoffenes Wurzener Land

Im Rahmen eines Verbundprojektes der Kommunen des Wurzener Landes, gefördert durch das Landesprogramm „Weltoffenes Sachsen“, haben sich im Verlauf von mehreren Jahren zahlreiche Vereine für die Stärkung der Demokratie und des gesellschaftlichen Zusammenhalts mit extra dafür aufgelegten Projekten eingesetzt.
Es ist nun an der Zeit, die Effekte dessen zu zeigen und auch zu prüfen, wo noch nachjustiert werden kann. Dies wird mit ausgewählten Vereinen in Form einer Evaluation anhand von persönlichen Gesprächen mit den Vertreter*innen der Vereine durchgeführt. Inhaltlich wird dabei retrospektivisch ermittelt, inwiefern die Vereine sich bereits erfolgreich in ihre Rolle als Akteure für eine offene Gesellschaft gefunden haben. Für die zukünftige Arbeit werden Bedarfe an Arbeits- und Unterstützungsstrukturen herausgearbeitet werden, die u. a. die Verstetigung und die Breitenwirkung der Projekte stärken.

Auftraggeber: Kommunen des Wurzener Landes (Wurzen, Bennewitz, Lossatal und Thallwitz) unter der Federführung der Stadt Wurzen
Bearbeitung: seit 2020