Bürgerbeteiligung zur Entwicklung der öffentlichen Grünfläche Hufewiesen, Dresden

Die Hufewiesen sind eine ca. 12 ha große Freifläche im dicht besiedelten Dresdner Stadtbezirk Pieschen. Das Gelände sollte ursprünglich bebaut werden, wurde jedoch 2004 als Folge des Hochwassers von 2002 größtenteils als Überschwemmungsgebiet eingestuft. Es gab bereits öffentliche Aktivitäten auf der Freifläche und seit 2012 setzt sich ein Bürgerverein für die Bewahrung ein.
Auf 8 ha soll unter Einbeziehung von Naturschutzzielen und möglicher bürgerschaftlicher Nutzungskonzepte eine öffentliche Grünfläche entwickelt werden. StadtLabor ist verantwortlich für das Konzept, die Durchführung und die Moderation des Beteiligungsverfahrens für die Gestaltung der Grünfläche. Veranstaltungen wie die öffentliche Auftaktveranstaltung und ein Planungsworkshop werden inhaltlich ergänzt durch Online-Beteiligungsmöglichkeiten.
Das Beteiligungsverfahren hat folgende Ziele:

Erreichen vieler Bewohner des Stadtteils
Ermittlung der Nutzungswünsche der Bürger
Erarbeitung eines Konzeptes inklusive spezifischer Schwerpunktthemen als Grundlage für weitere Planungen
Formierung einer handlungsfähigen Gruppe zur Begleitung der Entwicklung der Hufewiesen für die kommenden Jahre

Auftraggeber: Stadt Dresden – Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft
Bearbeitung: seit 2019