Wanderwegekonzeption für das Neue Oberholz

Das von der Bergbaufolge geprägte Leipziger Neuseenland befindet sich schon seit längerer Zeit im Wandel zu einer Region mit touristischen Potenzialen. Im Zuge der Entstehung der künstlichen Seenlandschaft steigt auch das Angebot an touristischer Infrastruktur. Die Gemeinde Großpösna möchte diese Entwicklung durch den Ausbau ihres Wanderwegenetzes nutzen, um auch diese Freizeitform zu fördern.

Im bewaldeten Areal “Neues Oberholz” am Südufer sollen ein Rundwanderweg und ein integrierter Lehrpfad entstehen. Der Rundwanderweg soll sich an bereits vorhandenen Wegen orientieren und an Wegeverbindungen und umliegenden Dörfer sowie touristische Angebote anknüpfen. Das Ziel ist eine Wanderwegekonzept für verschiedene Interessengruppen wie heimische und touristische Wandernde, sowie Spaziergänger*innen, die das Erleben des Landschaftsraumes ermöglicht.

Auftraggeber: Gemeinde Großpösna
Bearbeitung: seit 2021