Integriertes Verkehrskonzept Leipzig-Altlindenau

Der Lindenauer Markt, welcher seine heutige Gestaltung vor etwa 15 Jahren erhielt, bildet die funktionale und ideelle Mitte des Stadtteils Lindenau. Zunehmend treten hier jedoch verkehrliche wie auch gestalterische Probleme auf, welche ebenso Einfluss auf das nähere Umfeld Altlindenaus haben. Um diesen Problemlagen zu begegnen, entschied sich das Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung in Kooperation mit dem Verkehrs- und Tiefbauamt, ein integriertes Verkehrskonzept für Altlindenau erarbeiten zu lassen. Der Fokus sollte auf einer Fortentwicklung bzw. Umgestaltung des Lindenauer Marktes in Form von Nachjustierungen liegen. Ziel ist dabei die Erarbeitung einer Bestandsaufnahme, welche eine ausführliche Analyse der Verkehrssituation Altlindenaus beinhaltet. Darauf aufbauend sollen Aussagen zur Neuordnung des MIV, des ÖV sowie des Fußgänger- und Radverkehrs getroffen werden. Diese werden ergänzt durch Aussagen zur zukünftigen Situation des ruhenden Verkehrs sowie zu den Auswirkungen möglicher Neustrukturierungen auf das umliegende Quartier. Darauf aufbauend werden für die identifizierten Problemlagen Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt, welche zusammengenommen ein integriertes Verkehrskonzept für Altlindenau ergeben.

Auftraggeber: Stadt Leipzig – Amt für Stadterneuerung und Wohnungsbauförderung in Kooperation mit Verkehrs- und Tiefbaumat
Bearbeitung: 2014-2015