Planung von Bike+Ride-Anlagen

Die Aufstellung hochwertiger Abstellanlagen an wichtigen Verknüpfungspunkten von Fahrrad und Öffentlichem Verkehr wird in Leipzig seit einigen Jahren systematisch verfolgt. Im Netz der Leipziger Verkehrsbetriebe LVB ist inzwischen das umfangreichste B+R-System aller ostdeutschen Städte entstanden. Damit konnte die kombinierte Nutzung von Rad und Bahn deutlich gesteigert werden. StadtLabor ist hierbei neben konzeptionellen Arbeiten wie z. B. Bedarfsanalysen und Netzentwicklungsplänen auch mit zahlreichen Ausführungsplanungen beteiligt. Die Anlagen werden dabei den jeweiligen örtlichen Bedingungen und dem Bedarf individuell angepasst. Zur Anwendung kommt dabei der Leipziger Anlehnbügel, eine Überdachung ist grundsätzlich vorgesehen. Die Darstellung der mit allen Beteiligten abgestimmten Pläne erfolgt im Maßstab 1:250.

Auftraggeber: Stadt Leipzig – Amt für Verkehrsplanung
Bearbeitung: 1999, 2001, 2002 und 2003
mehrere Aufträge für Konzeptionen und Umsetzungsplanungen für die Leipziger Verkehrsbetriebe LVB